WAS GIBT ES NEUES ?




Eine sehr persönliche Auswahl von Ausstellungen und Veranstaltungen, die mir gefallen haben oder die ich besuchen werde:


THESEUSTEMPEL: Susanna Fritscher hat für den Theseustempel eine Installation von tausenden Silikonfäden gestaltet. Die reichen vom Boden bis zur Decke und fangen das Licht ein. Zauberhaft und immer wieder anders. Bis 3. Okt., 11-18 Uhr, freier Eintritt.


NATIONALBIBLIOTHEK, Prunkraum: Die Donau, eine Reise in die Vergangenheit, bis 7. Nov.

ALBERTINA


Xenia Hausner, True Lies, nur mehr bis 8. Aug.

Stadt und Land, bis 22. Aug.

Wonderland, 120 Exponate vor allem heimischer, deutscher und US-Malerei in der Albertina Modern.

Franz Hubmann (1914-2007) Foto-Künstlerporträts aus der Schenkung Helmut Klewan. bis 10. Okt

montags minus 50 % beim Ticketkauf an der Albertina-Kassa.






Tickets für die Festwochen kann man online unter www.festwochen.at bestellen.


MAK: Die Frauen der Wiener Werkstätte, Mo geschlossen




SCHLOSS AMBRAS (hier gilt die Jahreskarte des KHM). Mode schauen

Kostbare Textilien spielten von jeher eine wichtige Rolle als Mittel der Repräsentation und waren Ausdruck einer hohen gesellschaftlichen Stellung. Nur ein elitäres Publikum konnte sich erlesene Stoffe leisten und durfte sich nach der neuesten Mode kleiden. Gezeigt wird fürstliche Garderobe als Textilien und auf Porträts vom 16. bis zum 18. Jh., Textilien und auf Porträts. bis 3. 10.


LEOPOLD MUSEUM

Josef Pillhofer. Im Dialog mit Künstlern der Moderne. Retrospektive zum 100. Geburtstag und 10. Todestag des Bildhauers. bis 10.10.


BELVEDERE

OB: Lovis Corinth 'Das Leben ein Fest', bis 3. Okt.

OB: Bessere Zeiten? Waldmüller und das Wiener Biedermeier, bis 27. Feb. 2022

OB: Klimt: Die Dame mit dem Fächer

Belvedere 21: Lois Weinberger 'Basics', Skulpturen und Texte aus den letzten Jahrzehnten, 17.7. - 10.10.

Im Keller des Belvedere 21 ist bis 13. März 2022 das Wotruba Archiv ausgestellt. Skulpturale Archiktektur.


JÜDISCHES MUSEUM

Jedermanns Juden, 100 Jahre Salzburger Festspiele, bis 21.11., Sa geschlossen


MUMOK

Heimo Zobernig, bis 17.10.


KUNST HAUS WIEN

Elfie Semotan 'Haltung und Poesie', Foto-Ausstellung bis 29. Aug.


KUNSTHAUS BREGENZ

Anri Sala, seine Kunst ist eine Mischung aus bewegten Bildern und Tönen, spektakulär, was der Künstler mit Filmen und Instrumenten erzählt. bis 10.10.


WAGENBURG in Schönbrunn, Coronas Ahnen, Masken von 1500-1918, beeindruckende Trauerroben und vieles mehr rund um lästige Seuchen. Hier gilt die Jahreskarte des KHM.







THEATERMUSEUM - Di geschlossen.

Bosch und Co noch bis August zu Gast im Theatermuseum am Lobkowitzplatz, bald ziehen die Gemälde wieder in ihre Heimat, dieser Gemälde, die Akademie der Bildenden Künste am Schillerplatz, denn die Generalsanierung ist fast abgeschlossen. Bosch Weltgerichts-Triptychon.

G. Klimts Nuda Veritas.

Ausstellung über Lodovico Ottavio Burnacini, der im 17. Jahrhundert am Kaiserhof in Wien tätig war und mit seinen großartigen Inszenierungen neue Massstäbe setzte. Wir kann man das zeigen? Das Theatermuseum präsentiert die Entwürfe seiner Grotesken, Commedia dell'arte und Faschingsumzügen.


STIFT KLOSTERNEUBURG: Was leid tut, bis 15. 11.


SCHALLABURG: Sehnsucht Ferne - Aufbruch in neue Welten, bis 7. 11.


ROM: Qhapaq Nan - Der Grosse Andenweg

Grosse Ausstellung im Museo delle Cività über das Strassennetz der Inka in den Anden, das 6 lateinamerikanische Länder durchquert: Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Peru. Ein Reise durch Geschichte, Anthropologie, Kunsthandwerk, Archäologie, zeitgenössische Kunst, Wissen der Vorfahren ...., bis 22. Aug.


VENEDIG: Architekturbiennale 'How will we live together?'


MADRID: Moroccan Trilogy 1950-2020 im Museum Reina Sofia, bis 27. Sept.

DIES UND DAS:

Impulstanz, Performances bis 15. 8.

Wien von oben, schöne Fotos auf www.wien.gv.at/spezial/vonoben

Spektakulärer 360 Grad Blick von der Oceanskybar im 11. Stock des Haus des Meeres in Wien.

Entdecken Sie Ihre Nachbarschaft, Kunst im öffentlichen Raum in Ihrem Bezirk, hier

Graz: Schlossbergrutsche


www.mediathek.at/stadtplan: ein audiovisuelles Archiv des TM mit Themenführungen, Hörbeispielen, Interviews (Augenzeugin der OPEC Geiselnahme 1975), Literaturbeispielen (E. Jelinek liest), Musik, dem Blick vom Stephansdom über Wien und v.a.m.